Was kostet denn nun der Spaß?

Ist da noch was frei?

Kann ich hier buchen?

Hier könnt ihr die Verfügbarkeit der einzelnen Boote bzw. Kajüten herausfinden, sehen was das kostet und direkt buchen. Wenn ihr euch zu dem Abenteuer entschließt und auf „Buchen“ klickt, bekommt ihr direkt eine Rechnung zugemailt, die ihr überweisen oder bar an Bord begleichen könnt. Bitte beachtet dabei unsere Stornierungsbedingungen:

Ihr könnt die Buchung bis zu 5 Tage im Voraus kostenfrei stornieren. Danach behalten wir den Übernachtungspreis für die erste Nacht ein, die Hälfte der Folgetage sowie die Reinigungspauschale bekommt ihr zurück. Falls ihr also bar zahlen wolltet, würden wir die Rechnung entsprechend anpassen und euch um die Überweisung bitten.

Die Preise sind inklusive 7% Mehrwertsteuer und Citytax. Der Wochenendpreis gilt für die Nächte von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag. Kinder bis 3 Jahre dürfen umsonst mitreisen und Kinder bis 12 zahlen nur 10€ Aufpreis. Bei der Buchung mit Kindern unter 3 achtet darauf, dass die Kajüte genug Platz hat, bucht ohne Kindchen und gebt uns Bescheid.

Die Betten sind bezogen und Handtücher liegen bereit. Es werden keine weiteren Gäste bei euch in die Kabine einquartiert, lediglich Dusche, Toilette und Aufenthaltsraum und natürlich das Deck sind für alle gleichermaßen da.

Check-in ist ab 14 Uhr*
Check-out bis 12 Uhr.
Bitte gebt uns bis zum Vortag Bescheid, wann ihr etwa ankommen möchtet, damit jemand an Bord ist, der euch in Empfang nehmen kann. Ihr könnt nach Absprache euer Gepäck auch früher abstellen und den Torschlüssel abholen. Genauso könnt ihr in der Regel das auch nach Check-out bei uns unterstellen.

* Wir geben uns Mühe, bis dahin alles aufgefrischt zu haben, je nach Gästeandrang kann es auch ein paar Minuten länger dauern.

Ja ich will!

Hier folgt das praktische, mittelschöne Buchungssystem. Wenn ihr es bis hier geschafft habt, wird euch das auch nicht mehr aufhalten:

Was krieg ich dafür?

Ne Menge Ambiente und maritim authentisches Flair. Zumeist nette Begegnungen mit Gleichgesinnten. Was noch... Wasser? Masten? Schaukeln? Möwengeschrei? Etwas, das Du so noch nicht erlebt hast - also es sei denn, Du warst schon mal bei uns, dann gilt das nicht! Ein gemachtes Bett und den Luxus, das nicht selbst abziehen zu müssen! Handtücher gibt's in drei verschiedenen Größen und vielen Farben, einen Föhn, sogar ein Bügeleisen und ihr könnt sogar nebenbei noch Kunst kaufen, denn die Herbergsmutti ist in ihrem zweiten Leben auch noch Künstlerin (und kann toll schreiben, oder?). Glückliche Bilder aus der Region sozusagen. Die hängen an den Wänden und wollen auch mal was anderes sehen als immer nur Schiffsinnereien.

Ach ja: Altstadt- und Citynähe.

Und: besonders nette Gastgeber, die sehr um euer Wohl bemüht sind! Und zwei Bordkatzen, die sich durchaus streicheln lassen und Fische als Geschenk nach Hause bringen...

Ach ja: Wer nicht aufs Internet verzichten kann – es gibt WLAN an Bord! Unsere Empfehlung: den Aufenthalt als handyfreie Auszeit nutzen!

 

Und sonst?

Frühstück ist nicht im Übernachtungspreis inbegriffen. Aber für alle, die sich nicht selbst verpflegen wollen, gibt's die Müslibar in der Kombüse samt Obst, Joghurt, Milch, Tee und Kaffee zum selbst zusammen basteln. Die Lebensmittel sind so gut wie alle bio und von uns für lecker befunden. Dafür freuen wir uns, wenn ihr uns eine Wiederauffüllspende dalasst. Außerdem setzen wir uns für die Umweltschutzorganisation Sea Shepherd ein, für die ihr bei uns auch in die Nachbardose spenden könnt.

Es gibt auch eine Minibar im Eingang mit kalten Getränken wahlweise mit und ohne Wums, sprich Brausen von Lemonaid, Eistees von Charitea, Saft, Bier mit und ohne, Wein und Sekt. Das Leitungswasser in der Kombüse kann man übrigens trinken. Aber wir haben auch Flaschenwasser mit und ohne Sprudel. Außerdem gibts was zu knabbern für Süß- und Salzwasserkapitäne.


Wir verleihen auch Fahrräder (Hollandräder von Swapfiets) so lange der Vorrat reicht: 7€ / Tag, 4€ / halber Tag.

Wer länger bleibt, kann gern mit uns verhandeln.

Ihr könnt auch das motorisierte Schlauchboot Kalle Theodor mieten, wenn ihr fahren könnt.  Preis je nach Länge eures Ausflugs. Geht aber nur spontan – wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Und zum Thema Segeln: einmal den Käptn anrufen. Der kann euch da vielleicht was arrangieren.

Wer nen Segelschein hat, der kann übrigens auch die Kaja buchen und damit losfahren. Bitte mitbringen - also den Schein und auch vorher mit dem Käptn sprechen.

 

Achtung: Ende des Jahres werden wir für ein paar Wochen in den Europahafen in die Bremer Überseestadt umziehen. Wenn der Termin fest steht, werden wir das umgehend mitteilen.

Dort gibt es eine direkte Straßenbahn/ Busanbindung, 12-17 min Fahrt vom Hauptbahnhof und Innenstadt entfernt (Tram 5 und 3, Bus 20 und 28 Haltestelle Konsul-Smidt-Straße).