aktuelle Corona-Verordnung

Ab Pfingsten dürfen in Bremer Berherbergungsbetrieben auch wieder Reisende übernachten*.

 

Die Bedingungen im Einzelnen:

Beherbergungsbetriebe dürfen entsprechend § 4 (2) 10 unter den folgenden Voraussetzungen Gäste beherbergen:

Ferienwohnungen dürfen grundsätzlich Gäste beherbergen,

Gäste, die einen Wohnsitz oder ständigen Aufenthalt in der Freien Hansestadt Bremen haben, dürfen grundsätzlich beherbergt werden,

Beherbergungen zu geschäftlichen Zwecken (Personen, für die gemäß § 1 Absatz 4 des Bremischen Gesetzes über die Erhebung einer Tourismusabgabe keine Tourismusabgabe erhoben wird) ist erlaubt,

Personen, die beim Beherbergungsbetrieb eine eidesstattliche Versicherung hinterlegen, dass ihre Beherbergung nicht aus einem touristischen Anlass erfolgt (z.B. Verwandtschaftsbesuche jeglicher Art), dürfen beherbergt werden. Diese Versicherung ist auf Verlangen den zuständigen Ortspolizeibehörden von der Betreiberin oder dem Betreiber vorzulegen

* Soll eine Beherbergung aus touristischem Anlass erfolgen, ist ein negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, das nicht älter als 48 Stunden ist, vorzulegen,

Die aktuellste Verordnung findet ihr hier: bremen.de/corona